top of page

Ich wünsche mir mehr SELBSTBewusstsein

Selbstbewusstsein wird oft als eine einzelne Fähigkeit erachtet. Doch ein gesundes Selbstbewusstsein ist eine komplexe Angelegenheit.


Selbstbewusstsein bezieht sich auf das Bewusstsein und die Wahrnehmung einer Person von sich selbst, einschließlich ihrer Fähigkeiten, Eigenschaften, Handlungen und Identität. Es umfasst das Verständnis der eigenen Stärken und Schwächen, die Anerkennung der eigenen Gefühle und Bedürfnisse sowie die Fähigkeit, sich selbst in verschiedenen Situationen zu schätzen.


Selbstbewusstsein

Ein selbstbewusster Mensch hat ein gesundes Selbstwertgefühl, eine klare Vorstellung von seinen Zielen und Werten, und er kann sich selbst in sozialen Situationen angemessen ausdrücken. Selbstbewusstsein ist auch eng mit der Fähigkeit verbunden, Verantwortung für das eigene Handeln zu übernehmen und konstruktiv mit Herausforderungen und Rückschlägen umzugehen.


Menschen, welche in belasteten Familien aufwachsen, fehlt es oft an einem klaren Identitätsgefühl und viele leiden unter einem mangelnden Selbstwertgefühl. Die Prägungen waren so negativ, dass kein gesundes Selbstwertgefühl entstehen konnten. Und/oder Betroffene mussten über so viele Jahre die eigenen Bedürfnisse und Gefühle unterdrücken, dass die Entwicklung der eigenen Identität zu kurz kam. Wachsen wir in einem Umfeld auf, in welchem wir regelmäßig wohlwollendes Feedback von außen bekommen, und zur Selbstreflektion ermutigt werden, fällt es uns leichter selbstbewusst durchs Leben zu gehen.


Du bist mutiger als du glaubst, stärker als du scheinst und intelligenter als du denkst.

(Alan Alexander Milne)


Das Selbstbewusstsein ist allerdings keine feste Größe, sondern unterliegt Schwankungen. Wird z.B. ein an sich selbstbewusster Mensch gekündigt oder von einer gelliebten Person verlassen, kann das eigene Selbstbewusstsein Risse bekommen. Dann haben wir die Aufgabe Teile unseres Selbstbewusstseins neu zu hinterfragen. Beispiele dafür könnten sein, seine Werte anzuschauen und sich zu fragen, ob diese noch uns selbst entsprechen. Vielleicht haben sich auch unsere Ziele verändert, oder unsere Identität ist im Wandel. Das heißt unser Selbstwert ist abhängig von unserem Selbstbild sowie von der Reaktion unseres Umfelds und der Wandlung unserer Persönlichkeit. Wobei die Reaktion unseres Umfeldes mit den eigenen Prägungen und dem eigenen Selbstwert zusammenhängen. Wobei man sagen kann, je positiver die Prägungen und Erfahrungen in unserer Kindheit und je stabiler unser Umfeld, je selbstbewusster gehen wir durchs Leben. Wir alle werden von äußeren Faktoren beeinflusst, doch je Selbst“Bewusster“ wir diesen Einflüssen gegenübertreten je stabiler ist unserer Persönlichkeit.


Grafik Selbstbewusstsein


Wir dürfen Selbstbewusstsein nicht mit Arroganz oder Selbstüberschätzung verwechseln. Es geht vielmehr um ein ausgewogenes und realistisches Verständnis der eigenen Person. Menschen mit einem gesunden Selbstbewusstsein können besser mit Stress umgehen, sind oft erfolgreicher in zwischenmenschlichen Beziehungen und neigen dazu, ein erfüllteres Leben zu führen.


Eine kontinuierliche Arbeit an unserem SelbstBewusstsein ist daher ein Schlüssel zu einem erfüllten und ausgewogenen Leben. Es geht darum sich selbst mit all seinen vermeintliche guten und wenig guten Seiten anzuerkennen. Offen für Veränderungen zu sein, sich selbst zu reflektieren und aktiv an der eigenen Entfaltung zu arbeiten.

46 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page